Thermo Control Pro II - veränderte Version- Ein Testbericht

Veröffentlicht auf von jano-k

Diesen wirklich gelungenen Testbericht über den Thermo Control Pro II wurde geschrieben und veröffentlicht von meinem Stammtisch-Kumpel Andree auf seiner Page:


 

In diesem Bericht möchte ich gerne über den Thermo Control II Pro (nachfolgend TC2P abgekürzt) von Lucky Reptile berichten. Derzeitig habe ich zwei dieser Regler im Einsatz.

Nach fast einem Jahr ist der erst gekaufte TC2P ausgefallen. Aufgefallen ist mir dieses als ich ein Tier aus dem Becken nahm, was für diese Uhrzeit viel zu warm war (Nachtabsenkung).
Also habe ich erstmal kontrolliert, ob die Heizung eingeschaltet war - an dieser konnte ich mir fast die Finger verbrennen so heiß war diese bereits geworden. Nach dem Kontrollblick auf den TC2P wurde mir hier angezeigt, dass dieser noch im Betrieb sei, obwohl er schon längst hätte abschalten müssen.

 

                                     (Thermo Control Pro II - Alte Version mit Schukostecker)

Ich kontrollierte erstmal die eingestellten Uhrzeiten (F06, F07), welche richitg eingegeben waren. Es mussten also an der Tages- oder Nachttemperaturen liegen (F01, F02) auch diese waren richtig programmiert. Nach einiger Überlegung konnte nur noch die Einstellung der aktuellen Uhrzeit (F12) schuld sein. Bingo - dachte ich. Neu eingestellt und raus aus dem Terrarienzimmer.

Morgens begann das gleiche Spiel von vorne. Das Becken war wieder zu warm, obwohl die Heizung maximal 30 Minuten hätte laufen dürfen. Ich habe gleich die Uhrzeit kontrolliert und siehe da, es hatte sich in der ganzen Zeit gerade einmal um 10 Minuten verändert. Das hieß, dass Gerät braucht einige Stunden um die Minuten hochzuzählen.

Ich habe den Thermo Control 2 Pro unserem Händler gegeben, der dieses dann weiter geleitet hat an den Großhändler und dieser wiederrum an Lucky Reptile. Zirka zwei Wochen später hatte ich das neue Gerät zu Hause. Allerdings gab es eine kleine Überraschung.

Anstatt der zwei Schukostecker haben mich auf einmal 4 Eurostecker "angegrinst". Es ist leider nicht möglich, an diesen Verbindungen ohne großen Aufwand die Verlängerungschnüre anschließen zu können, so dass ich mehrere Terrarien/Racks damit hätte steuern können.

 

                                     (Die neue Version mit den 2x2 Eurosteckern)

Auf den Versuch hin, diese 2x2 Adapter zu lösen bin ich gescheitert, da diese fest montiert wurden und nicht zur Demontage geeignet sind.
Also wirft man einen Blick in die Verpackung und schaut mal nach was dort so zu finden ist. Hier fanf ich einen zusätzlichen Beipackzettel (den ich leider jetzt nicht mehr habe) der auf Folgendes hinwies:

Achtung! Die aktuellen Modelle werden mit Einsätzen ausgeliefert, in die nur Eurostecker passen. Bitte beachten Sie, dass bei dem Gerät keine Erdung gegeben ist, so dass Geräte mit Schukostecker nicht geerdet sind.
Quelle: www.lucky-reptile.de

und

Die Schaltleistung beträgt maximal 500W und der Temperaturbereich geht von 0-50°C.
Quelle: www.lucky-reptile.de


                                        (die Adapter sind fest Montiert in der alten Vorrichtung)

Schlussfolgerung: Vorbei mit dem Anschließen handelsüberlichen Steckdosenleisten. Auch die Veränderung der Schaltleistung von 1000Watt auf 500Watt lassen einige Fragen aufkommen.

Technische Daten zum TCP2:

    Betriebsspannung:    230V 
    Maximalelast:     500W (voher 1000W) 
    Stromverbrauch:     < 1,5W 
    Einstellbare Temperatur:      0 bis 50°C
    Messbereich:    0 bis 50°C
    Genauigkeit:     +/- 1°C 
    Auslösung:     0,1°C 
    Schaltverzögerung:    einstellbar von 1 bis 15°C 
    Alarm bei Abweichung:     +/-0°C bis 15°C 
    Alarmart:    optisch sowie akustisch
    Betriebsarten:   Kühlen oder Heizen
    Schaltungen:   zwei Temperaturschaltkreise

Derzeit benutze ich den Thermo Control 2 Pro  für das Aufzuchtbecken. Das zweite Gerät hatte ich eine Weile für den Inkubator im Einsatz - den ich ja leider momentan nicht mehr brauchte.

Eine Kaufempfehlung kann man aber dennoch aussprechen. Allerdings sollte man sich auf diese kleinen Chips nicht 100%ig verlassen und ständig die Temperatur manuell überwachen.
Besonders auf Börsen werden diese Geräte schon ab 35 Euro angeboten. Das "alte Modell" den Thermo Control 2 kann man inzwischen schon ab 25 Euro erwerben.

        
                                          
Quelle:


 

Veröffentlicht in Haustiere

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Peter Dietrich 04/04/2008 22:15

Das ist ein wirklich guter Beitrag. Herzlichen Dank!

jano-k 04/04/2008 22:59


Danke... Leite das Lob weiter... ;-)